TO THE TOP

TO THE TOP

TO THE TOP

TO THE TOP

TO THE TOP

TO THE TOP

TO THE TOP

          ArCADia-RAMA

          REINFORCED CONCRETE COMPONENT

          REINFORCED CONCRETE SLAB

          REINFORCED CONCRETE COLUMN


ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN

Automatische 3D-Konstruktionsansicht, die auf der Grundlage eines dreidimensionalen Architekturmodells eines Gebäudes erstellt wird.

Übertragen der Lage und des Materials sowie des Stabquerschnitts in die Konstruktionsansicht. Übergabe der übrigen Elemente des Architekturmodells in Form einer gerenderten oder transluzenten 3D-Ansicht, bei modularen Achsen, Stangenelementen und Flächenelementen auch in Form ihrer aktiven Unterlage.

Einfügen des Bindebalkens mit Einbringen von Längsbewehrung und Bügeln.

Konstruktion des Tragsystems der Teriva-Rippenbalkendächer, das alle Grundelemente des Systems enthält: Deckenbalken, Verstärkungsrippen, versteckte Rippen, Trimmerbalken, Stützmatten und zusätzlich alle notwendigen Materiallisten einschließlich der Elemente, die zur Herstellung der Decke benötigt werden, ergänzt durch Bewehrungsstahl und monolithischen Beton.

KONSTRUKTION

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Export von Materiallisten der im Projekt enthaltenen Elemente an RTF, CSV und an das Ceninwest-Programm.

IFC-Dateikonvertierung in die Basisobjekte von ArCADia (Wände, Fenster, Türen, Decken, Dächer).

Möglichkeit, die Bibliothek der 2D/3D-Objekte mit folgenden Formaten zu erweitern: XOBJECT, ACO, O2C, OBJ, XOBJ3D und DWG.

Import von PDF-Dateien analog zu Rasterunterlegungen oder mit Umwandlung in Vektorelemente. Export in eine PDF-Datei.

Importieren/Bearbeiten von Rasterbild-Dateien: JPG, TIF, BMP, PNG.

AutoCAD format von 2.5 bis 2018 (DWG, DXF).

KOMMUNIKATION

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Erstellung einer Liste der im Projekt verwendeten Materialien.

Möglichkeit, die Symbole der eingegebenen Objekte zu ändern und die Empfänger einem bestimmten Verteiler zuzuordnen.

Möglichkeit der Zuordnung von Empfängern zu einem bestimmten Verteiler (Adressierung).

Eine umfangreiche Bibliothek mit Herstellerkatalogen von Elektroinstallationselementen.

Bezeichnung von Kabelstrecken.

Zeichnung der internen Elektroinstallationen mit Verteilertafeln, Steckdosen, Verbindern, Beleuchtungskörpern.

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN

TO THE TOP


Überprüfung der Installation auf Korrektheit der Verbindungen.

Einfügen einer Verbindung mit der Möglichkeit, die für die verwendete Verbindung charakteristischen Parameter zu definieren.

Automatische Erstellung von Punktnummerierung und Installationsbeschreibungen. Erstellung eigener Vorlagen.

Anschlüsse und Geräte aus der Bibliothek des Herstellers.

Wärmeempfänger, d.h. Platten-, Rippen-, Bad- und Kanalheizungen, Heizungsrohre, Lufterhitzer und Gebläsekonvektoren.

Vorgefertigte Materiallisten, Geräte und Anschlüsse. Listen von Empfangsgeräten in Räumen.

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Überprüfung der Installation auf Korrektheit der Verbindungen.

Möglichkeit, einfach und schnell zusätzliche Datenbanken zur Hauptbibliothek hinzuzufügen.

Anschlüsse und Geräte aus der Hersteller-Bibliothek.

Vorgefertigte Materiallisten und Elementlisten.

Automatische Generierung eines Sets von Verbindungsstücken.

Zeichnungen der internen Gasinstallation.

GASINSTALLATION

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Überprüfung der Installation auf Korrektheit der Verbindungen.

Automatisch generierte Gruppen von Verbindungsbeschlägen. Änderung vieler Elemente der Installation gleichzeitig.

Rohrleitungen mit automatischer Unterscheidung zwischen Abflusskanälen, Steigleitungen und Anschlussrohren für Zubehör.

Eingabe der Rohrleitungstrasse des Abwassersystems mit einem vorgegebenen Gefälle in der Ansicht.

Eingabe der Rohrleitungstrasse des Abwassersystems mit einem vorgegebenen Gefälle in der Ansicht.

3D-Installationsvorschau, die die Korrektur von Unregelmäßigkeiten in der Rohrleitungstrasse erleichtert, welche in der Ansicht nicht angezeigt werden.

ENTWÄSSERUNGSANLAGEN

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Erstellung von fertigen Materiallisten, Geräten und Anschlussarmaturen, die im Projekt enthalten sind.

Überprüfung der Installation auf Korrektheit der Verbindungen.

Automatische Generierung von Anschlussverbindungen, Erstellung von Punktnummerierung und Installationsbeschreibung. Erstellung eigener Vorlagen

Einfügen von Anschlüssen und Geräten aus einer Hersteller-Bibliothek. Einfügen von Geräten mit individuell festgelegten Formen und Abmessungen, die vom Benutzer definiert werden (z.B. Warmwasserbereiter). Einfügen von typischen Elementsystemen in die Programmbibliothek.

Einsetzen von Steig- und Verteilerrohren aus einer Bibliothek. Es ist möglich, mehrere parallele Leitungen mit unterschiedlichen Funktionen gleichzeitig zu betreiben und intelligent zu verbinden. Zeichnerische Vereinfachungen, die es Ihnen ermöglichen, das Niveau vieler Elemente der Installation gleichzeitig zu ändern.

Zeichnung interner Wasserversorgungssysteme | Anschlusspunkte | Wasserzähler | Rohrleitungen.

ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN


Einfügen eines automatischen Daches auf der geschlossenen Außenwandkontur. Einfügen von Dachfenstern und Gauben.

Einfügen von automatischen Decken an der geschlossenen Außenwandkontur.

Erstellen einer Ebene mit der Möglichkeit, ausgewählte Elemente zu kopieren.

Definieren von ein- und mehrläufigen Treppen und Wendeltreppen in beliebiger Ansicht.

Automatische Erstellung von Räumen aus den geschlossenen Umrissen von Wänden und virtuellen Wänden, wobei Namen, Funktionen, Temperatur und Lichtbedarf zugewiesen werden.

Einfügen von Holztüren und -fenstern auf parametrische Weise. Einfügen von Holzbauteilen.

Wählen Sie eine vordefinierte Wand aus oder zeichnen Sie selbst eine mehrschichtige Wand. Eingebauter Katalog von Baumaterialien.

ARCHITEKTUR


Dimensionierung

Möglichkeit der Eingabe von Längen- und Winkelbemaßungen.

Elemente

Eingebaute Bibliothek aller Elementtypen, mit der Möglichkeit sie zu erweitern.

Benutzerdefinierte Einstellung

Speichern von benutzerdefinierten Einstellungen für Elemente (Stifte, Schriftarten, Standardelementgrößen usw.) in der Projektvorlage.

Schriftfelder

Erstellen und Einfügen von Schriftfeldern mit der Möglichkeit, diese in der Programmbibliothek zu speichern.

Bibliothek

Eingebaute Bibliothek, die die Detaillierung mit 2D-Symbolen und 3D-Objekten ermöglicht.

Kollision

Kollisionsliste aller oder einzelner ArCADia-Systemelemente in einer 2D-Ansicht, 3D-Ansicht und einer übersichtlichen Liste.

Zusammenlegung

Die Möglichkeit, das Gebäudemodell aus einem Architekturentwurf mit den Modellen für den Anlagenentwurf zu einem vollständigen Modell eines Bauprojekts zusammenzuführen.

Vergleichen

Die Möglichkeit, zwei Versionen eines als ArCADia-Systemmodell erstellten Projekts im Rahmen neuer und modifizierter Systemelemente zu vergleichen.

Smart TOP 10

Eine intelligente Liste der am häufigsten verwendeten Befehle, die bei der Arbeit an einem Projekt automatisch gespeichert werden und eine personalisierte Werkzeugpalette bilden.

Visualisierung

Anzeige der in der Ansicht gezeichneten Elemente in einer klassischen oder der neuen 3D-Ansicht, die in Echtzeit gerendert wird (Visualisierung mit einer 3D-Spiele-Engine).

Wände, Fenster, Türen

Einfügen von Elementen wie Wände, Rohre usw. mit Hilfe der intelligenten Tracking-Funktion.

Projektmanager-Baumstruktur

Verwaltung der Ansichten und der angezeigten Informationen über die übersichtliche Baumstruktur des Projektmanagers.

 

GRUNDWERKZEUGE DES SYSTEMS


ZUSÄTZLICHE KOSTENPFLICHTIGE FUNKTIONEN

TO THE TOP

Speichern von Layouts, die aus vielen Elementen bestehen, z. B. einem Teil der Anlage, in der Programmbibliothek, um sie wieder zu verwenden. Erstellen von Beschreibungen und Speichern von eigenen Beschriftungsvorlagen.

Erzeugen von Listen der im Projekt enthaltenen Materialien und Geräte, die für die weitere Bearbeitung und zur Erstellung von Kostenvoranschlägen und Investitionsrechnungen bestimmt sind.

Erstellung des Lüftungsstrom- und Nutzungsreports auf Basis der Objektarchitektur (oder benutzerdefinierter Räume). Vom Benutzer angenommene erforderliche Volumenstromwerte der Lüftungsluft können in den Zuluftelementen, die sich in den Raumdaten befinden, automatisch zugewiesen und aktualisiert werden.

Die Möglichkeit, eine beliebige Anzahl von im Projekt verwendeten Lüftungssystemen und deren Eigenschaften zu definieren, einschließlich der Luftparameter (in Bezug auf Temperatur und relative Feuchtigkeit).

Vorschau der Installation in einer 3D-Ansicht, die die Korrektur von Unregelmäßigkeiten im Verlauf der Kanäle, die nicht auf dem Plan dargestellt sind, erleichtert.

Einfügen von Kanalelementen und Formteilen (aus verschiedenen Materialien) mit runden, rechteckigen und ovalen Querschnitten. Einfügen von Lüftungsgeräten aus der Herstellerbibliothek mit der Möglichkeit, eigene Objekte hinzuzufügen.

Erstellen von Zeichnungen des internen Lüftungssystems - von Ansaug-/Absaugelementen über Lüftungsgeräte (Ventilatoren, Heizungen, Brandschutzklappen usw.) bis hin zu den Endelementen der Anlage in Form von Luftein- und -auslässen.

ArCADia-LÜFTUNGSANLAGEN

  1. en
  2. de

Copyright © 2019 ArCADiasoft